Kostenloser Versand ab € 45,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Top Service
Servicenummer +49 176 436 252 31
 

Jugendschutz

 

Seit dem 01.04.2016 gilt das Jugendschutzgesetz (JuSchG) zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor den Gefahren des Konsums von elektronischen Zigaretten und Shishas. Der §10 JuSchG wurde hierbei erweitert und ergänzt, damit die Vorgaben bzw. die Verbote auf die besagten Produkte verankert sind.

Damit gewährleistet werden kann, dass die betroffenen Produkte nach dem JuSchG an Kinder und Jugendliche weder verkauft noch abgegeben werden, sind Online-Händler in Erfüllung der besagten Vorgaben dazu verpflichtet, ein zweistufiges Altersverifikationsverfahren zu implementieren und durchzuführen.

  • Alterskontrolle während des Bestellprozesses
    Hierbei wird durch Eingabe der persönlichen Daten geprüft, ob der Kunde das 18. Lebensjahr erreicht hat. Nur bei positiver Überprüfung kann die Bestellung fortgesetzt werden
  • Alterssichtprüfung bei Auslieferung durch den Zusteller
    Hierbei prüft der Zusteller das Alter der Empfangsperson anhand eines amtlichen Lichtbilddokuments.
    Empfangsberichtigt sind
    • der angegebene Empfänger,
    • der durch schriftliche Vollmacht ausgewiesene Empfangsbevollmächtigte,
    • sowie Angehörige des Empfängers und andere in den Räumen des Empfängers anwesende Personen.
      (Quelle: DHL)
  • Altersichtprüfung bei Selbstabholung durch unsere Mitarbeiter
    Auf Verlangen ist das Alter anhand eines amtlichen Lichtbilddokuments nachzuweisen. Bestellungen werden nicht an Dritte übergeben!

 

Jugendschutzgesetz
Abschnitt 2 - Jugendschutz in der Öffentlichkeit

§10
Rauchen in der Öffentlichkeit, Tabakwaren

(1) In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit dürfen Tabakwaren und andere nikotinhaltige Erzeugnisse und deren Behältnisse an Kinder oder Jugendliche weder abgegeben noch darf ihnen das Rauchen oder der Konsum nikotinhaltiger Produkte gestattet werden.

(2) In der Öffentlichkeit dürfen Tabakwaren und andere nikotinhaltige Erzeugnisse und deren Behältnisse nicht in Automaten angeboten werden. Dies gilt nicht, wenn ein Automat

1. an einem Kindern und Jugendlichen unzugänglichen Ort aufgestellt ist oder
2.
durch technische Vorrichtungen oder durch ständige Aufsicht sichergestellt ist, dass Kinder und Jugendliche Tabakwaren und andere nikotinhaltige Erzeugnisse und deren Behältnisse nicht entnehmen können.

(3) Tabakwaren und andere nikotinhaltige Erzeugnisse und deren Behältnisse dürfen Kindern und Jugendlichen weder im Versandhandel angeboten noch an Kinder und Jugendliche im Wege des Versandhandels abgegeben werden.

(4) Die Absätze 1 bis 3 gelten auch für nikotinfreie Erzeugnisse, wie elektronische Zigaretten oder elektronische Shishas, in denen Flüssigkeit durch ein elektronisches Heizelement verdampft und die entstehenden Aerosole mit dem Mund eingeatmet werden, sowie für deren Behältnisse.

Zuletzt angesehen